PULTE Wir machen den Unterschied. Natrlich30 Jahre Pulte   
Für besonders stärkereiche Maissilage, CCM oder LKS mit hohem Risiko für Nacherwärmung

PUCOSIL TS-100 besteht aus einem EU-registrierten lebenden heterofermentativen Milchsäurebakterienstamm.

Es dient als Siliermittel zur Verbesserung der aeroben Stabilität von besonders stärkereichen Silagen, wie CCM (Mais) und Ganzpflanzensilagen (GPS).

•    Für besonders stärkereiche Silagen
•    Sichert hohe Essigsäure-Produktion
•    Reduziert das Hefen- und Schimmelwachstum in Silagen
•    Schützt vor Nacherwärmung
•    Verlängert die Stabilität der Silagen nach dem Öffnen
•    Einfacher, sicherer Einsatz

Nutzen

PUCOSIL TS-100 steigert die Konzentration an Essigsäure in Mais- und GPS-Silage signifikant um durchschnittlich 50%. Der Effekt zeigt sich in einer bis zu 6°C geringeren Temperatur der Silage nach dem Öffnen (25,6 °C Kontrolle vs. 19,7 °C Versuch). Des Weiteren konnte bei den Versuchsgruppen über 9 Tage kein Temperaturanstieg (+2°C) im Vergleich zur Umgebungstemperatur festgestellt werden, während in der Kontrolle bereits ab dem 2. Tag eine Erwärmung messbar war, die zwischen 5-15°C von der Umgebungstemperatur abwich. In Bezug auf das Hefewachstum wurde mit PUCOSIL TS-100 eine signifikante Hemmung erzielt, so ging die Hefepopulation gegen Null, verglichen mit bis zu 50.000 KBE/g bei der Kontrolle.  Ähnliche Wirkungen waren auch bei dem Gehalt an Schimmelpilzen in der Silage zu beobachten (37.800 KBE/g Kontrolle vs. 550 KBE/g Versuch). Diese Ergebnisse zeigen die Effektivität von PUCOSIL TS-100 auch als biologisches Siliermittel gegen die Nacherwärmung in stärkereichen Silage, verursacht durch Hefen und Schimmelpilzen.

Verpackung: 100- oder 250g Beutel

Dosierung
Ein Beutel (100g/250g) beimpft 100 bzw. 250 Tonnen Siliergut. PUCOSIL® TS-100 kann mit jeder Applikationsrate zwischen 100 ml und 2 l pro Tonne Silage ausgebracht werden.
Mindestdosierung: 1 g PUCOSIL® TS-100 pro Tonne Siliergut